Monika Bernbacher

familylab I the Work I GfK I Ifs

 

Mein Weg in ein glückliches Leben

In meiner Kindheit habe ich sehr viel mitbekommen, um ein glückliches Leben zu führen: meine Mama hat mir gezeigt, was es heißt, bedingungslos geliebt zu werden und mein Papa hat mir vorgelebt, wie man die Welt positiv betrachtet und mich immer in allem unterstützt. Allerdings war ich auch ein gefühlsstarkes Kind, das oft angeeckt ist. Im Gymnasium bin ich in eine Spirale aus Angst vor den Lehrern, Leistungsdruck und Perfektionismus geraten. Leistung abzuliefern wurde mein Lebensinhalt. Das hat mich ziemlich unglücklich gemacht und nach meiner Schulzeit habe ich mir geschworen, dass ich nie wieder mein Leben danach ausrichten will, was andere von mir erwarten. Ich habe mich schon immer sehr für den Sinn des Lebens und die Großen Fragen interessiert. Da ich katholisch erzogen worden bin, habe ich die Antworten dort gesucht und katholische Theologie als Studienfach gewählt (ich habe Lehramt Gymnasium, Mathematik und kath. Theologie studiert). Ungeplant wurde ich mitten in den Vorbereitungen auf mein erstes Staatsexamen schwanger. Ich habe mich sehr gefreut, auch wenn es für uns als Familie eine schwierige Zeit war, da mein Mann sich noch nicht bereit gefühlt hat für ein Kind. Diese Zeit hat mir gezeigt, dass es sich lohnen kann, an einer Beziehung festzuhalten, auch wenn es schwierige Jahre gibt. 

 

Wieso ich the Work von Byron Katie so liebe

Kurz vor der Geburt meines Sohnes ist etwas passiert, dass meine Welt erschüttert hat: eine sehr enge Freundin von mir hat sich umgebracht und ich habe mir die Schuld dafür gegeben. Ich weiß nicht, ob du dir vorstellen kannst wie sich das anfühlt. Mich hat es Tag und Nacht verfolgt, dass ich einen Fehler gemacht habe, den ich absolut nie wieder gut machen kann. Der einem Menschen das Leben gekostet hat. Durch Zufall bin ich dreieinhalb Jahre später auf The Work von Byron Katie gestoßen und konnte in einer einzigen Work alle Schuldgefühle für immer loslassen. Mit jeder Work die ich seitdem gemacht habe, ist mein Leben ein Stück freier, glücklicher und schöner geworden. Ich habe meine Perspektive komplett verändert und denke nicht mehr, dass das Leben mir irgendetwas schuldet. Ich bin stattdessen unglaublich dankbar für alles, was ich schon habe. Natürlich bin ich trotzdem manchmal traurig, ungeduldig, verzweifelt oder ängstlich. Aber ich weiß, dass ich einen Weg daraus kenne. Meine Herzensangelegenheit ist es, andere Menschen mit meiner Begeisterung für the Work anzustecken. 

 

Wieso ich so gerne mit Familien arbeite

Meine besondere Leidenschaft gilt dabei Familien und Paaren. Ich habe selber die Weiterbildung zur Familylab Familienberaterin und zur PEKiP Gruppenleitung gemacht und zusammen mit Ramona einen bedürfnisorientierten Waldkindergarten gegründet. Ich bin mit meinem Mann seit unserer Schulzeit zusammen und habe selber einen Sohn (2013), eine Tochter (2018) und ein Sternchen. Ich suche immer nach Wegen, wie das Familienleben möglichst schön sein kann. Ich glaube nicht daran, dass es irgendwelche Patentrezepte für Familien gibt – sondern dass für jede Familie etwas anderes stimmig ist. Ich möchte dich dabei unterstützen, das Schöne in der Familie zu sehen, die du schon hast.

Wenn du mit mir an deinem glücklichen Leben arbeiten willst, schreibe mir eine WhatsApp oder ruf mich an:

0151/12524009.

Deine Moni

München I Augsburg I Ingolstadt I Aichach

Bayern