Stefanie Hofreiter

The Work

Menschen gehen mit Schwierigkeiten und Schicksalsschlägen unterschiedlich um. Manche wachsen daran und andere verzweifeln. Es sind also nicht die Umstände die unser Leben bestimmen, sondern wie wir damit umgehen. Und wie wir damit umgehen hängt vor allem damit zusammen wie wir denken. Um frei und glücklich zu sein, müssen wir nicht unsere äußeren Umstände verändern, sondern lernen eine neue Perspektive einzunehmen. Wenn wir das tun, sehen wir auf einmal klar und können das verändern was tatsächlich in unserer Macht steht.
 „The work“ ist eine ganz tief gehende Technik die mir hilft, Probleme zu lösen  indem ich plötzlich eine Möglichkeit habe auf meine innere Weisheit zuzugreifen. Ich kann damit ruhig werden und der Situation mit Klarheit begegnen und auf eine ganz neue Art damit umgehen. Durch die Arbeit an einem konkreten Problem verändern sich gleichzeitig auch tiefsitzende Verhaltensmuster und mein Leben wird leichter und unbeschwerter. Ich werde liebevoller mit mir und den Menschen um mich. 

Ich bin Steffi, ich hab nach meiner Ausbildung als Ergotherapeutin in einer Praxis, in einer Schule für Kinder mit Behinderung und in einer neurologischen Klinik gearbeitet. Ich reise sehr viel und liebe es neue Dinge zu entdecken. Das hat sich vom Außen ins Innen verlagert und seit vielen Jahren beschäftige ich mich damit, mich und meine Vorstellungen über die Welt zu hinterfragen. Ich hab mich durch diese Arbeit sehr verändert, bin offener, liebevoller und weniger wertend geworden. Vor allem die Methode „the work" von Byron Katie begeistert mich. Das schönste für mich ist, anderen zu zeigen wie man damit ein leichteres Leben haben kann und Probleme auf einmal verschwinden. 
Ich habe viel Zeit investiert um alles über „the work" zu lernen und dabei insgesamt über einen Monat mit Byron Katie selbst verbracht und mit ihr eine neue Art zu leben gelernt. (2×school for the work in Kalifornien/Deutschland, mehrere Wochenenden) 
Dazu bin ich ausgebildete Tantra Lehrerin und habe ein Jahres Training GfK sowie ein ISTA Seminar absolviert und mit Schamanen in Kolumbien gearbeitet. 
Zusammen mit meiner Schwester Moni schreibe ich an einem Buch über unsere Erfahrungen mit „the work".
Ich lebe einige Monate im Jahr an tropischen Orten,  den Rest der Zeit bin ich in Deutschland. 
Ich setze mich außerdem viel mit dem Thema Polyamorie und alternative Lebensmodelle auseinander.
 Ich lebe ein freies Leben das ich noch vor 5 Jahren für undenkbar gehalten hätte. Und das habe ich vor allem „the work" zu verdanken. 

"Wenn du anfängst die kleinen,  das bedeutet sogar die klitzekleinen Dinge in Frieden zu tun, kann nichts außer ein friedliches Leben daraus entstehen."

Bis lang hast du Ärger benutzt um dich zu motivieren, aber gibt es eine stärkere Kraft als Liebe?

München I Augsburg I Ingolstadt I Aichach

Bayern